Die humorlosen Bastarde

Unfreiwillig in die Welt geschleudert und dann auch noch nackt. Der Mensch hat es nicht leicht. Jeden Tag muss er Organisches in seine Löcher stopfen, nur um am Ende in einem zu landen. Mühselig und tragisch ist seine Existenz: Es wäre wirklich zu komisch, wenn er Humor hätte.

fagelporrPhoto squishyray (cc by-nc)

Der Homo Sapiens muss lachen. Alles ein Irrtum: Humor hat er doch längst erfunden – irgendwo zwischen Rad und dem battery powered battery charger. Zeig mir den Menschen, der sich für völlig humorlos hält; bisher waren noch alle von ihrem Witz überzeugt. Diagnose: Kollektive Delusion. Jetzt aber mal ernsthaft. Spaß beiseite. Zurück zum Ernst des Lebens. In den wirklich wichtigen Momenten hat dieser imaginierte Humor keinen Platz. Dabei hätten die ihn besonders nötig.

Polemik aus: Ganz so schlimm ist es nicht. Es gibt humorvolle Menschen, die auch vor der Schwere nicht halten. Der amerikanische Gründervater Ben Franklin war so jemand. Berühmt dafür subtile Witze in seine Texte einzuflechten, durfte er der Legende nach die Unabhängigkeitserklärung nicht verfassen. Seine Mitstreiter fürchteten er würde derbe Kalauer hineinschreiben, die ihnen erst auf den zweiten Blick aufgefallen wären. Franklin war alles zuzutrauen. Selbst in Lebensgefahr verlor er seinen Humor nicht. Das macht suspekt.

“We must, indeed, all hang together or, most assuredly, we shall all hang seperately.” – Benjamin Franklin über Zusammenhalt während der amerikanischen Befreiungskriege.

Jemand wie Franklin ist selten. Ich unterstelle ihm, dass er die menschliche Tragik trotzdem bemerkt hat: Nackt und einsam und damals auch noch ohne battery charged battery charger. Tatsächlich: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Das kann die Mehrheit nicht begreifen – zumindest nicht hierzulande.

Loriot hat mal gesagt, dass in Deutschland mehr als anderenorts zwischen Ernst und Spaß getrennt würde. Den Beweis überlasse ich Germanisten auf der Suche nach einem Thema für die Dissertation. Mir reicht fürs Erste, dass ich diesen Split genauso wahrnehme. Der Deutsche ist nicht völlig witzlos. Er ordnet seinen Witz nur säuberlich bei den Spaßmomenten ein. Die Kapelle spielt ein dreifaches Ta-ta: Jetzt lachen, bitte. Es steht um uns nicht so schlimm, wie es international vermutet wird; doch ganz so verkehrt ist das Bild vom humorlosen Deutschen nicht.

“Nun, aller höhere Humor fängt damit an, daß man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.” – Hermann Hesse

…oder zumindest nicht so wichtig, lieber Hermann. Nichts und niemand sind so bedeutend, dass sie nicht humorvoll betrachtet werden dürften. Leider sind Ernst und Extreme des Deutschen liebste Kinder – auch heute noch: Hier reichen sich Pegida und Antifa die Hand; hier treffen sich Peta-Aktivisten aus den Großstädten mit Geflügelbauern aus dem Emsland. Niemand muss gleichgültig werden, um Humor zu entwickeln. Den Ernst nicht auf die Spitze treiben, allein das ist der Trick; und genau hier hat Deutschland noch eine Menge Nachholbedarf.

Advertisements
This entry was published on 15/12/2014 at 23:11. It’s filed under Satire and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: